Psychologie. Aspekte

 
Ein neugeborenes Baby, gerade geboren, trägt bereits Informationen. Das ist nicht nur eine Folge früherer intrauteriner Empfindungen, sondern auch von Empfindungen während der Geburt. Wenn das Leben im Mutterleib, das bereits zur Gewohnheit geworden ist, endet, kommt sein schmerzhaftes und unvermeidliches Ende - die Geburt.

Der erste Zustand des Todes.

Während des ganzen Lebens erwartet eine Person mit schmerzlicher Angst den nächsten Tod, ohne die Nabelschnur in einer warmen und flüssigen mütterlichen Umgebung zu bringen, in der Hoffnung, dass dies auch nicht endgültig ist.

Es besteht eine primäre Todesangst.

Eine Person an sich unterdrückt diese primäre Todesangst, versteckt sich, scheint sie nicht zu bemerken, als wäre sie nicht da. Die primäre Angst vor dem Tod nimmt verschiedene Formen an, wird verhüllt. Zum Beispiel verwandelt sie sich in Angstzustände, Ängste, Todesangst vor Hunger usw.

Aus diesem Grund haben viele eine psychologische Barriere vor dem Hungern.

Oft kann man von denen hören, die noch nie versucht haben zu hungern: Ich will nicht zusammenbrechen, kann es nicht ertragen, kann während des Fastens nicht keine Leistung erbringen usw. usw. Dies ist nur Angst. Sie wissen es nicht, weil Sie es nicht versucht haben.

Sie können auch versuchen zu hungern, und wenn es Ihnen nicht gefällt, dann beginnen Sie sofort mit einem „Ausstieg“ vom Fasten.

Um ihre Ängste zu verbergen, wird oft gesagt: Dies ist schädlich, ich werde mich nicht mehr erholen usw. Diese „Expertenberater“ verstärken oft die Ängste, helfen ihnen, sie zu verstecken und zu rechtfertigen.

Der Patient sollte wissen, dass es Hungerstadien gibt, und wenn heute ein schwieriger Tag war, heißt das nicht gleich, dass es morgen auch schwierig oder sogar noch schwieriger sein wird.

Scheuen Sie sich nicht vor Ihren Ängsten, sie sind natürlich. Es wäre ungewöhnlich, wenn sie es nicht wären.

Jede Kommunikation, auch mit dem Arzt, ist ein Austausch, eine Umverteilung von Informationen und Energie zwischen den Teilnehmern.

Währenddessen und danach ändert sich unser Zustand. Das Gespräch behandelt. Daher ist der ständige Kontakt zwischen Arzt und Patient während des Durchlaufs des Heilfastens so wichtig. Ein Arzt sollte Ihre Ängste vor Beginn der Behandlung und während der Behandlung beseitigen.

Bevor ich in die Russische Föderation kam, habe ich immer während des medizinischen Fastens meiner Patienten verschleierte PsychotherapieTechniken, rationale Erklärungs-Psychotherapie und, falls notwendig, sofortige Hypnose in der Realität verwendet.

Ja, Sie brauchen eine Motivation, um zu hungern. Hungern geht nicht an einem freien Tag im Park. Ja, Ihre Anstrengungen sind erforderlich, aber nichts darüber hinaus. Sie sind jedoch das Ergebnis wert, das Sie erreichen können. Und es wird Ihr Sieg sein, und der Arzt war in dieser Situation nur ein Assistent sein.

Jede Entscheidung von uns, jede Handlung ist die Ursache für nachfolgende Handlungen und Ereignisse.

Die voraussichtlich absehbare Zukunft kann jedoch anders sein. Dafür muss man sich selbst ändern. Das medizinische Fasten befreit uns von der Angst vor Hunger und seinen Veränderungen, zum Beispiel von der obsessiven Angst, Bettler zu werden, einer obsessiven Zukunftsangst usw. Sie verbringen nicht mehr Zeit damit, ihre Ängste zu bekämpfen: Zeit, Energie, Emotionen, geistige Aktivität. Die Folge - die Befreiung von Denkprozessen. Menschen verändern sich, werden anders, innerlich frei. Darauf werden die eingehenden Informationen abgestimmt, was neue Entscheidungen ermöglicht. Verhaltensstereotypen werden sich ändern. Die Kette der Ereignisse beginnt sich in eine andere Richtung zu entwickeln.

Pythagoras hungerte 40 Tage und zwang seine Jünger zu hungern, damit sie „schlau“ wurden. In der UdSSR wurde Heilfasten erfolgreich bei der Behandlung von Neurosen eingesetzt.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Schicksal selbst ändern.

Der Text wurde mit Materialien aus dem Buch “Sonnenschein“, GeigerVerlag, 2005, Deutschland, Valeria Nazarenko, Alexej Bugaenko geschrieben.

Autor: Bugaenko Alexej
+7 (916) 941 06 67